Griechenland

Odysse’s Bay, Valanidorachi, Griechenland
Wilder, tolerierter Campingplatz direkt am Meer

     

Geodaten: 39.216561,20.486999
Vorzüge: einfache Zufahrt, 10-20 Meter vom Stellplatz zum Wasser, Sandstrand, viel Platz, Möglichkeiten für Lagerfeuer auf dem Strand, Totholz schwierig zu finden, Mülltonnen, Strandbar, mehrere Süßwasserstellen mit Schlauch, Strandduschen.
Nachteile: Wenig Schatten. Leicht vermüllt, die Einheimischen sorgen aber für Ordnung. Im Sommer offenbar sehr voll (ca. 70 Fahrzeuge). Im Dezember waren wir die einzigen.
Anfahrtsbeschreibung: Auf der Landstraße von Igoumenitsa nach Preveza (E55) nach ca. der Hälfte des Weges bei Valanidorachi/Tsouknida abfahren. Dann links abbiegen und den Schildern “Odysse’s Bay” folgen. Nach ca. 500 m in Valanidorachi noch einmal links abbiegen. Dann ca. 5 km bis zur Bucht weiterfahren.

Sonstiges: Internet in der Pizzeria in Valanidorachi oder in Kanallaki im NetCafe. Gas für deutsche Gasflaschen gibt es übrigens an der Jet Oil-Tankstelle hinter dem kleinen Örtchen Archangelos, 25 km hinter Kanallaki in den Bergen (Geodaten: 39.108035,20.745016). Der Tankstellenwart hat einen selbstgebastelten Adapter, mit dem er LPG in Gasflaschen abfüllt. Muss man gesehen haben, wie das Flüssiggas durch den mit Hanf nur mäßig abgedichteten Adapter tropft…
Stand: 11.12.2011

Kamares bei Gythio, Griechenland
Standplatz am Meer

Geodaten: 36.681825,22.520832
Vorzüge: einfache Zufahrt, 30 Meter vom Stellplatz zum Wasser, Sandstrand, viel Platz, Möglichkeiten für Lagerfeuer, Totholz leicht zu finden, Mülltonnen, Taverne am nördlichen Ende der Bucht, sauber.
Nachteile: Wenig Schatten. Kein Wasser oder Strandduschen (Wasser gab es auf einem nahegelegenen Campingplatz, aber ob der Inhaber im Sommer gerne Wasser an frei stehende Womos abgibt, ist fraglich), zwischen Standplatz und Meer befindet sich eine wenig befahrene lokale Straße (an einem schmalen Streifen ganz im Süden der Bucht kann man auch direkt am Meer stehen).
Anfahrtsbeschreibung: Auf der Landstraße hinter Gythio Richtung Halbinsel Marni links nach Kafki, Agio Vasilios und Kamares abbiegen. Einspurige Straße bis zum Strand folgen.
Sonstiges: Internet erst wieder im ca. 20 km entfernten Gythio.
Stand: 24.12.2011

Karathona, Nafplio, Griechenland
Wilder, tolerierter Campingplatz direkt am Meer

   

Geodaten: 37.544135,22.822073
Vorzüge: einfache Zufahrt, 30-40 Meter vom Stellplatz zum Wasser, Sandstrand, sehr viel Platz, viel Schatten, Möglichkeiten für Lagerfeuer, Totholz schwierig zu finden, Mülltonnen, mehrere Tavernen, Strandduschen, Wasser, Entsorgungsstelle an einem ehemaligen Toilettenhäuschen, von dem nur noch das Fundament steht (genaue Position: 37.542476,22.823656), gebohrte Kletterfelsen in unmittelbarer Nähe mit Schwierigkeiten ab dem vierten Grad (hier neben einer Kirche im Fels: 37.540851,22.8295 und hier am Fußweg nach Nafplio entlang des Meeres: 37.552752,22.807615). Ein Topo von diesem und anderen Kletterfelsen in der Gegend kann man hier herunterladen: http://www.climbargolis.com/documents/NEWARGOLISWEBGUIDE.pdf. Die zugehörige Website lautet: http://www.climbargolis.com/TheClimbing.htm.
Nachteile: leicht vermüllt, zwischen Standplatz und Meer befindet sich eine wenig befahrene lokale Straße. Bei Südwind riecht man die Müllhalde, die auf dem Gipfel am südlichen Ende der Bucht trohnt.
Anfahrtsbeschreibung: In Nafplio in der Nähe des Hafens den Weg über die höher gelegene Halbinsel finden (ist nur beim ersten Mal etwas tricky).
Sonstiges: Ungesichters WiFi am Strand von Karathona am Blue Sky Cafe, freies kommunales WiFi in Nafplio, Internetcafés in Nafplio.
Stand: 01.01.2012

Palaia (oder Archaia) Epidauros, Griechenland
Standplatz für Wohnmobile direkt am Meer

   

Geodaten: 37.641507,23.159305
Vorzüge: Standplatz direkt am Meer, Sandstrand, Lagerfeuer am Strand möglich, viel Totholz, Mülltonnen, Wasser an einer Stranddusche, sehr sauber, Entfernung von Palaia Epidauros: 5 min Fußweg, Cafés, Restaurants und Bars in Palaia Epidauros.
Nachteile: keine Entsorgungsmöglichkeit für Toiletten, wenig Schatten, Zufahrt sehr eng und verwinkelt (normale Womos kommen durch, müssen aber kratzfest sein)
Anfahrtsbeschreibung: Auf der Landstraße zwischen Nea Epidauros und Galatas ca. 5 km hinter Nea Epidauros nach Palaia Epidauros (oder Archaia Epidauros) abfahren. Im Ort Richtung Hafen, vor dem Hafen und vor dem lokalen Supermarkt links Richtung Hotel Paola abbiegen.
Sonstiges: Internetcafés in Palaia Epidauros.
Stand: 04.02.2012

Schinias bei Marathon, Griechenland
Wilder Campingplatz in einem Wald direkt am Meer

     

Geodaten: 38.143214,24.044661
Vorzüge: Standplatz direkt am Meer, sehr langer Sandstrand mit dahinterliegendem Wald, viel Schatten, Lagerfeuer am Strand möglich, viel Totholz, Mülltonnen, Wasser an einer Stranddusche an einer Taverne, sehr sauber, mehrere Strandtavernen und Restaurants an der Straße hinter dem Wald.
Nachteile: keine Entsorgungsmöglichkeit für Toiletten (Buddeln im Wald schafft jedoch Abhilfe).
Anfahrtsbeschreibung: Bei Marathon Richtung Schinias fahren, in Schinias die Straße parallel zum Strand finden.
Sonstiges: Freies WiFi in Marathon am Rathaus.
Stand: 14.02.2012

3 Antworten auf Griechenland

  1. Hallo ihr zwei! Gerade eben bei einer VW LT Bildrecherche eure Seite entdeckt. Großartig! Ihr liefert uns als zukünftige WoMo-Fahrer große Inspiration. Besonders cool ist, dass ihr auch schon in Valanidorachi gewesen seid. Hier waren wir die letzten Jahre auch schon mehrfach mit dem Zelt. Und diese ursprünglichen Urlaube waren letztendlich auch der Grund für die Anschaffung unseres LT. Jetzt machen wir uns aber erst mal ans Aus- und Umbauen. Euch noch eine gute Fahrt und evtl. sieht man sich ja an den Stränden dieser Welt. Liebe Grüße aus Mannheim, Andreas & Miriam

    • Karsten sagt:

      Hallo Andreas und Miriam,
      kennt ihr eigentlich die Bedeutung von “LT”? Laut und teuer. Letzteres gilt nur, denke ich, wenn man nicht Selbstschrauber ist. Wenn ihr Tipps bei Reparaturen braucht oder wissen wollt, welche Ersatzteile/Werkzeuge beim Reisen wichtig sind, kann ich gerne Auskunft geben. Ich habe unser Auto auf der Reise so richtig kennengelernt.
      Viele Grüße
      Karsten

  2. Danke für das nette Angebot! Darauf kommen wir zum gegebenen Zeitpunkt bestimmt gerne zurück. Ja, Laut&Teuer. Das kenne ich. :) Da wir einen der neueren 6-Zylinder Benziner (1E Motor mit G-Kat) haben, geht es mit der Lautstärke. Allerdings muss schnell ein LPG-Umbau rein, sonst frißt er uns die Haare vom Kopf, noch bevor er ausgebaut ist. Am Wochenende geht es kurz zu unserem ersten LT-Treffen an den Bodensee. Mal sehen was die anderen Verrückten so aus ihren Kästen gemacht haben. Liebe Grüße aus Mannheim, Andreas & Miriam

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>