Epidauros

Ansichten des Theaters von Epidauros:

 

Das Theater von Epidauros, das ca. 10 km von der Küstenstadt Epidauros an der Ostküste des Peleponnes im Landesinneren liegt, wurde im vierten Jahrhundert vor Christus erbaut und konnte fast 14.000 Besuchern Platz bieten. Wieso bauten die alten Griechen ein solch monumentales Theater so weit von einer Stadt entfernt? Das hatte mit diesem Typen zu tun:

Es handelt sich um den als Gott der Heilkunst verehrten Asklepios, der stets dargestellt wird mit einem Stock, um den sich eine Schlange windet. Noch heute findet man das Symbol des Stocks mit einer Schlange drumherum an Apotheken, Krankenhäusern, Gesundheitsartikeln etc. Was es mit der Schlange auf sich hat, konnte ich bisher nicht herausfinden – außer, dass Schlangen in den Heiligtümern des Asklepios verehrt wurden. Das Theater gehörte zu einer riesigen Anlage zur Heilung von Menschen. Heute würde man so etwa wohl Kurort nennen. Zu den Behandlungstherapien gehörten neben Wasserkuren, Gymnastik, Diät und Hypnose auch Theatervorstellungen.

Überreste von Tempeln und Gästehäusern, die zum Teil wieder aufgebaut wurden:

     

Ein Behandlungsraum, eine zeitgenössische Darstellung der Behandlung sowie Reste des Stadions und von Wasserleitungen:

     

Immer wieder eindrucksvoll, welch Puzzlearbeit hinter der Rekonstruktion der ausgegrabenen Steine steckt. Mir würde für sowas die Geduld fehlen:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>